Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
 

+++ Erste verliert Derby in Pluwig +++ Zweite startet mit Sieg in Saarburg +++

SG Saarburg/Serrig II - SG Franzenheim/Schöndorf/Pellingen II (5:1)

In ihrem ersten Rundenspiel konnte unsere Zwote auswärts in Serrig gleich mal drei Punkte aufs Konto verbuchen. Die spielerische Leistung war unter dem Strich ausreichend, um den Sieg ungefährdet einzufahren, doch stellenweise war das Spiel zerfahrener als nötig. Trotz eines mäßigen Auftakts gelang es der Mannschaft, frühzeitig in Führung zu gehen. In der 12. Minute setzte Thomas Zimmer einen präzisen Pass auf David Rus, der die Chance eiskalt nutzte und zum 1:0 für Schöndorf einschob.

Die Begegnung war im Anschluss geprägt von besagtem zerfahrenen Spielverlauf. Beide Mannschaften kämpften um Kontrolle und Spielfluss, was zu einer Vielzahl von Ballverlusten und Unterbrechungen führte. Doch in der 42. Minute gelang es Marc Schuh, die Führung für die SG Schöndorf auszubauen. Er nutzte eine Gelegenheit und netzte souverän zum 2:0 ein.

Die zweite Halbzeit begann mit neuer Energie, und die SG Schöndorf zeigte sich entschlossen, ihre Führung weiter auszubauen. In der 56. Minute glänzte Dennis Feilen mit einer beeindruckenden Einzelleistung. Er ließ einen Spieler der SG Serrig im Regen stehen und vollendete gekonnt mit links zum 3:0.

Die Heimmannschaft gab sich jedoch nicht auf und kämpfte weiterhin um den Anschlusstreffer. In der 71. Minute gelang ihnen schließlich der Treffer durch Steuer, der auf 1:3 aus Serriger Sicht verkürzte.

Die Schöndorfer ließ sich von diesem Treffer jedoch nicht aus der Ruhe bringen und zeigte weiterhin eine engagierte Leistung. In der 82. Minute markierte Marc Schuh seinen zweiten Treffer des Spiels, erhöhte somit auf 4:1 für Schöndorf und zerstreute damit die verbleibenden Hoffnungen auf eine Punkteteilung.

In der 85. Minute zeigte Thomas Zimmer seine Klasse und setzte zu einem seiner typischen Solos durch die gegnerische Hälfte an. Er ließ mehrere Gegenspieler stehen und erzielte schließlich sein verdientes Tor zum 5:1-Endstand.

Am Schlusspfiff war klar ersichtlich, dass die SG Schöndorf an diesem Tag die bessere Mannschaft war. Der Sieg geht in der Höhe absolut in Ordnung, da sie insgesamt sowohl offensiv als auch defensiv überzeugten. Wir dürfen gespannt sein, wie sich das Team im weiteren Verlauf der Saison präsentieren wird.

 

Unser #manofthematch: Benedikt Mai

 

Aufstellung:

Vicedo Martinez,

Terres (86. Peters), Mai, Poth, Rus (69. Hoffmann),

Dany (84. Theis), Falk, A.Schmitt. Feilen (76. T.Schmitt)

Zimmer, Schuh (88. Anell)

 

+++

DJK Pluwig-Gusterath I - SG Franzenheim/Schöndorf/Pellingen I (4:1)

 

Im mit Spannung erwarteten Derby zwischen der SG Schöndorf und der DJK Pluwig-Gusterath startete die neue Runde in der Kreisliga A. Beide Mannschaften traten hochmotiviert an, um in diesem prestigeträchtigen Duell einen erfolgreichen Start hinzulegen.

Die SG Schöndorf begann das Spiel engagiert und war in den ersten 30 Minuten gut im Spiel und am Drücker. Dennoch blieben zwingende Torchancen auf beiden Seiten Mangelware. Obwohl die SG Schöndorf vereinzelt Möglichkeiten hatte, fehlte es an der Durchschlagskraft im Abschluss.

In der 35. Minute ereignete sich jedoch eine schmerzhafte Unterbrechung. Marvin Mokelke verletzte sich bei einem Presschlag am Knie und das Spiel musste gestoppt werden. Der Vorfall sorgte für eine längere Spielunterbrechung, weil ein Krankenwagen gerufen werden musste. An dieser Stelle wünschen wir Marv eine gute Besserung!

Nach der unfreiwilligen Pause verlor die SG Schöndorf den Zugriff auf das Spielgeschehen. In der 42. Minute gelang Pluwig durch Föhr die Führung, gefolgt von einem weiteren Treffer von Denzer in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit. Der Spielstand zur Pause spiegelte den bisherigen Spielverlauf nicht unbedingt wider.

Die Schöndorfer wollten nach der Pause den Druck erhöhen und den Anschlusstreffer erzielen. Der Plan ging allerdings nicht auf - Denzer erhöhte in der 49. Minute auf 3:0. In der 55. Minute erzielte der für Mokelke eingewechselte Tim Müller zwar den ersehnten 3:1 Anschlusstreffer für Schöndorf, doch in der Folge blieben zwingende Offensivaktionen aus, die es nochmal hätten spannend machen können.

Pluwig war vor allem über seine Außenbahnen gefährlich. Denzers dritter Treffer in der 76. Minute brachte letztlich die Vorentscheidung.

Unsere Erste zeigte in der ersten halben Stunde, dass sie durchaus in der Lage ist, auch gegen eine Topmannschaft der A-Klasse Druck aufzubauen und das Spiel zu kontrollieren. Allerdings konnte sie diesen Schwung nicht über die gesamte Spielzeit aufrechterhalten. Die Niederlage dient sicherlich als Lektion für die kommenden Spiele, während Pluwig den verdienten Derby-Sieg feiern kann.

Ein #manofthematch bleibt dieses Mal leider aus.

Aufstellung:

Faß,

Thein (46. Poth), Hassani, Schettgen, Falk,

Franzen (68. Rietz), Neumann, Mendgen, Völker (79. Willems-Theisen), Mokelke (32. Müller),

Jungandreas

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mo, 14. August 2023

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

+++ERSTE & ZWEITE MANNSCHAFT SIEGEN SOUVERÄN, DAMEN VERLIEREN KNAPP+++

95 Jahre FC Schöndorf - Kirmesprogramm 2024

Die Kirmes geht bald wieder los! Das Programm findet ihr unten. Erzählt es weiter und teilt die ...