Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
 

+++ Torreiche Woche mit drei Siegen in drei Spielen +++

SG Schöndorf I – SG Leiwen-Köwerich I (7:2)


Nachdem die Schöndorfer im Rheinlandpokal ausgeschieden waren, bleibt weiterhin noch die Möglichkeit, den Pokal der Kreisligen A und B zu gewinnen. Entsprechend motiviert kam unsere Erste aufs Spielfeld. Wegen eines kräftigen Gewitters wurde das Spiel allerdings etwas später angepfiffen – und es sollte ein wahres Torfest werden.
Die SG Schöndorf zeigte von Anfang an, dass sie entschlossen waren, das Spiel zu dominieren. Schon in der dritten Minute gelang Luca Franzen ein Treffer, bei dem Keeper Bastuck etwas unglücklich aussah, und das 1:0 für Schöndorf bedeutete. In der neunten Minute konnte Julian Völker unbedrängt den Ball in den Winkel hämmern und erhöhte auf 2:0.
Die Gäste gaben sich jedoch nicht auf und kamen in der 15. Minute nach einem Ballverlust vor dem Sechzehner durch Jacobi auf 2:1 heran. Doch die Antwort der Schöndorfer ließ nicht lange auf sich warten. Nur drei Minuten später erzielte Michael Hassani das 3:1, nachdem Tim Müller ihn mit einem präzisen Pass in Szene setzte.
Die SG Schöndorf zeigte ihr Können in der Offensive weiterhin eindrucksvoll. Eine wunderschöne Kombination zwischen Leon Falk, Julian Völker und Lucas Jungandreas führte in der 34. Minute zum 4:1 durch Jungandreas. Kurz vor der Halbzeitpause war es erneut Luca Franzen, der mit einem weiteren Treffer auf 5:1 erhöhte.
Nach der Halbzeitpause konnte Jacobi den Anschlusstreffer für die Gäste erzielen, indem er einen Konter erfolgreich abschloss und auf 5:2 verkürzte. Doch die Schöndorfer ließen sich nicht beirren und zeigten weiterhin eine beeindruckende Offensivleistung. Lucas Jungandreas erhöhte auf 6:2 per Abstauber, nachdem ein Fernschuss von Luca Franzen an beide Innenpfosten prallte.
Das Spiel wurde in den späten Minuten zunehmend ruppiger, obwohl der Spielausgang längst feststand. Dennoch gelang es der SG Schöndorf, noch einen weiteren Treffer zu erzielen. Ein schneller Freistoß auf Thomas Zimmer über rechts fand den Weg zu Julian Völker, der das 7:2 markierte.
Mit diesem überzeugenden Sieg im Pokal der Kreisligen A und B bewies unsere Erste, dass sie sich nach zwei ungewohnten Niederlagen in Folge nicht aus der Bahn werfen ließ. Die Mannschaft zeigte eine herausragende Offensivleistung und präsentierte sich als geschlossene Einheit auf dem Platz. Am darauffolgenden Wochenende zeigte die Mannschaft schließlich einen weiteren Kantersieg gegen einen Ligakonkurrenten.

Unser #manofthematch: Julian Völker

Aufstellung:
Faß,
L.Falk, Dres, Rus, Thein (46. Zimmer),
Müller (60. Schettgen), Mendgen (60. K.Falk), Hassani, Völker, Franzen (60. Willems-Theisen),
Jungandreas

+++

SG Schöndorf II – SG Weintal Krettnach II (5:0)

Nachdem die SG Schöndorf bereits am ersten Spieltag mit einem 5:1-Auswärtssieg gestartet war, trat sie nun am zweiten Spieltag auf dem heimischen Platz in Franzenheim an. Die Mannschaft hatte sich vorgenommen, ihre Leistung aus dem letzten Spiel noch weiter zu steigern und einen weiteren Sieg einzufahren.
Gleich zu Beginn des Spiels war deutlich zu erkennen, dass die SG Schöndorf den Ton angeben würde. Die Schöndorfer Spieler nutzten die Schwächen des Gegners konsequent aus und setzten von Anfang an die Akzente. Bereits in der dritten Minute gelang Andreas Schmitt der Führungstreffer. Mit einem präzisen Fernschuss überwand er Keeper May und brachte die Schöndorfer damit frühzeitig in Führung.
In der 24. Minute erhöhte Kapitän Kilian Falk auf 2:0. Ein langer Ball fand seinen Weg zu Falk, der gekonnt abschloss und die Führung weiter ausbaute. Die Schöndorfer Spieler zeigten sich insgesamt stärker und spielten effektiver als am ersten Spieltag.
Die dritte Treffer in der 42. Minute war ein Beispiel für gelungenes Zusammenspiel. Dennis Feilen eroberte den Ball und leitete ihn schnell zu Kilian Falk weiter, der souverän das 3:0 erzielte.
Mit einer komfortablen Führung ging es in die Halbzeitpause. Die Schöndorfer Spieler hatten die erste Hälfte erfolgreich dominiert und führten damit ihr Spiel fort, das sie schon zuvor gegen die SG Weintal in der Vorbereitung zeigen konnte.
Auch nach der Halbzeitpause ließ die Dominanz der SG Schöndorf nicht nach. In der 55. Minute erhöhte Luca Poth auf 4:0, indem er einen Eckstoß per Kopf verwertete. Wenig später erzielte Pascal Willems-Theisen das 5:0. Eine Balleroberung in der gegnerischen Hälfte nutzte er gekonnt über links aus, um den Endstand zu markieren.
Die zweite Hälfte gestaltete sich insgesamt entspannter. Die Schöndorfer Mannschaft verwaltete ihre Führung souverän und nutzte die Gelegenheit, um weitere Spielpraxis für den Kader zu sammeln.
Isgesamt präsentierte sich die Mannschaft in guter Verfassung und bewies, dass sie in dieser Saison eine ernstzunehmende Konkurrenz sein wird. Für den Moment schießt sich die SG FSP II damit auf Tabellenplatz 1.

Unser #manofthematch: Kilian Falk

Aufstellung:
Vicedo Martinez,
Hoffmann, Mai (78. Peters), M.Poth, Hoffmann (46. Theis),
Dany, L. Poth, A.Schmitt (65. F.Schmitt), K.Falk, Feilen (57. T.Schmitt)
Willems-Theisen

+++

SG Schöndorf I – SG Osburg I (7:1)

Nach einer enttäuschenden Niederlage im ersten Spieltag gegen Pluwig hatte die SG Schöndorf einiges gutzumachen. Am zweiten Spieltag trat die Mannschaft gegen die SG Osburg an und zeigte von Beginn an, dass sie gewillt waren, das Spiel zu dominieren und die Punkte auf heimischem Platz zu behalten.
Schon früh im Spiel gelang der SG Schöndorf der erhoffte Start. In der 9. Minute brachte Michael Hassani sein Team in Führung. Nach einem Freistoß von Timo Neumann an der Strafraumkante setzte Hassani den Ball gekonnt ins Netz und sorgte für Jubel unter den heimischen Zuschauern.
Die SG Schöndorf spielte zielstrebig und setzte die SG Osburg weiter unter Druck. In der 33. Minute erhöhte Leon Falk aus kurzer Distanz nach einem Eckball auf 2:0.
Die Offensive der SG Schöndorf präsentierte sich in Topform. In der 35. Minute gelang Luca Franzen der Treffer per direktem Freistoß. Der Ball glitt Torhüter Molitor aus den Armen und fand den Weg ins Netz, was zum glücklichen 3:0 für Schöndorf und eine gute Ausgangssituation für die zweite Halbzeit führte.
Die SG Osburg bemühte sich nach der Pause um den Anschlusstreffer. In der 48. Minute konnte Marx nach einer Balleroberung im Mittelfeld den 3:1 Anschlusstreffer für sein Team erzielen.
Doch die SG Schöndorf ließ sich nicht beirren und setzte ihr Offensivspiel fort. In der 54. Minute erzielte Lucas Jungandreas das 4:1 mit einem platzierten Schuss ins linke untere Eck. Nur wenige Minuten später, in der 69. Minute, gelang ihm das 5:1.
Die SG Schöndorf spielte entschlossen weiter und zeigte eine beeindruckende Mannschaftsleistung. In der 81. Minute setzte Michael Hassani mit einem Traumtor aus 30 Metern noch einen drauf. Mit einem Vollspannschuss, nachdem er den Ball selbst erobert hatte, erhöhte er auf 6:1.
Kurz vor Schluss gelang Julian Völker in der 89. Minute noch das 7:1. Ein präziser Steilpass von Timo Neumann über die Abwehrkette ermöglichte Völker den erfolgreichen Abschluss.
Die SG Schöndorf konnte mit diesem klaren Sieg gegen die SG Osburg die enttäuschende Auftaktniederlage vergessen machen. Die Mannschaft zeigte eine beeindruckende Offensivleistung und eine starke Teamarbeit. Mit diesem Sieg ist die SG FSP in der A-Klasse angekommen.


Unser #manofthematch: David Rus

Aufstellung:
Faß,
Thein (82. Schettgen), Rus (75. Dres), Mendgen, L.Falk (78. Rietz),
Franzen (70. K.Falk), Hassani, Neumann, Völker, Zimmer,
Jungandreas

Weitere Informationen

Veröffentlichung

So, 20. August 2023

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Fanschals verfügbar!

Whatsapp-Kanal der SG FSP

Kennt ihr schon den Whatsapp-Kanal der SG FSP? Falls ihr Whatsapp habt, könnt ihr den Kanal ...