Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
 

+++ Super-Samstag bei den Senioren +++ Damen schießen Thomm ab +++

SG Schöndorf II – SV Fisch (4:3)

Im vierten Saisonspiel der SG FSP II traf unsere Zweite auf den SV Fisch in einem spannungsgeladenen Duell auf heimischem Platz. Das Spiel wurde zu einer wahren Achterbahnfahrt über 90 Minuten, bei der die Führung gleich zweimal wechselte und die Zuschauer bis zur letzten Minute in Atem gehalten wurden.

Die Partie begann intensiv, und beide Mannschaften zeigten von Anfang an ihren Siegeswillen. In der 18. Minute gelang Kilian Falk der erste Treffer für die SG FSP. Falk verwandelte per Freistoß. Interessant: Der Treffer hätte nicht gezählt, wenn SV-Torhüter Zitzelsberger nicht noch mit den Fingerspitzen am Ball gewesen wäre, da es sich um einen indirekten Freistoß handelte.

Der SV Fisch ließ sich jedoch nicht lange bitten und erzielte in der 26. Minute den Ausgleichstreffer. Frederic Britten verwandelte einen direkten Freistoß unter die Latte und stellte somit den Gleichstand her.

Kurz vor der Halbzeitpause gelang Adrian Meier nach einem langen Ball von Nico Rietz die erneute Führung für die SG FSP. Er setzte sich in der Spitze gegen seinen Gegenspieler durch und schloss eiskalt zum 2:1 ab. Schöndorf präsentierte sich als die aktivere Mannschaft und ließ seinem Gegner in der ersten Hälfte keine Chance auf einen Treffer aus dem Spiel.

Der SV Fisch drehte das Spiel jedoch in der zweiten Halbzeit. Innerhalb weniger Minuten, in der 51. und 55. Minute, erzielte die Mannschaft durch einen Konter über rechts und durch einen verwandelten Handelfmeter die Führung zum 3:2.

Die SG Schöndorf II blieb jedoch engagiert und spielbestimmend. Sie suchten nach Möglichkeiten, den Ausgleichstreffer zu erzielen, fanden aber lange kein Mittel gegen die Defensive des SV Fisch.

Erst in der 74. Minute erlöste Fabio Dany die Gastgeber mit dem ersehnten Ausgleichstreffer. Er nutzte eine Vorlage von Adrian Meier und erzielte den wichtigen Treffer zum 3:3.

Doch die SG Schöndorf II wollte mehr und drängte weiter auf den Siegtreffer. Dieser fiel schließlich in der 83. Minute, als der eingewechselte Spielertrainer Sebastian Thein nach einem Abpraller zum 4:3 einschob.

Nach dem Debakel in Wasserliesch zeigte die SG FSP II wieder, wozu sie in der Lage ist. Mit neun Punkten steht die Mannschaft nun auf dem zweiten Platz und trifft im nächsten Spiel auf Tabellenführer Ayl

 

Unser #manofthematch: Sebastian Thein

 

Aufstellung:

Vicedo Martinez,

Rietz, M.Poth, L.Poth, Simacek,

Willems-Theisen (90. Peters), Feilen, Schuh, K.Falk (65. Dany), Meier (44. Seibel),

M.Falk (71. Thein)

 

+++

SG Schöndorf I – SG Rascheid II (4:0)

Mit vier Buden und keinem Gegentor kann die Erste auf einen zufriedenstellenden Endstand blicken. Das Spiel selbst war aber lange nicht so klar, wie es der Endstand vermuten lässt. Das Spiel startete mit der Führung für die SG FSP, als sich Lucas Jungandreas (6‘) auf der linken Außenbahn gegen seinen Gegenspieler durchsetzte und den Ball ins Netz hämmerte. Die längste Zeit der Partie fiel dann aber kein Tor mehr. Die SG FSP verzeichnete mehr Ballbesitz als ihr Gegner und konnte auch klar mehr Offensivaktionen bis an und in den Strafraum vorweisen, allerdings haperte es am letzten Pass oder dem konsequenten Abschluss. In der Defensive waren die Schöndorfer um das physisch starke Bollwerk in Form von Chris Dres und David Rus kaum zu überwinden. Die erste Hälfte blieb relativ chancenarm auf beiden Seiten, allerdings blieb die Führung dadurch auch ungefährdet. Die zweiten 45. Minuten begannen zunächst ähnlich. Das Spiel ging hin und her, Offensivaktionen beider Mannschaften wurden frühzeitig abgefangen. Gegen Ende der Partie gab es dann mehr Chancen und es zeichnete sich ab, dass mindestens ein Treffer noch fallen sollte, auch wenn nicht klar war, für wen. Entweder machte Schöndorf als spielbestimmende Mannschaft den Deckel drauf, oder aber fing sich das Gegentor und wurde für die fehlende Chancenverwertung bestraft. Auch Rascheid konnte den Ausgleich nicht erzielen, auch wenn sich dafür Gelegenheiten boten wie z.B. in einer 3 gegen 1 Überzahlsituation vor dem Tor. Am Ende war es Luca Franzen, der in der 85. Minute den Knoten platzen ließ. Nach einem Angriff über links fasste er sich an der Strafraumkante ein Herz und hämmerte die Kugel zum erleichternden 2:0 links ins Netz. Rascheid verlor die Stabilität und fing sich kurz hintereinander das 3:0 und 4:0 durch den flinken Julian Völker (90‘, 90.+1). Der Spielstand ging auch in dieser Höhe in Ordnung, auch wenn das Spiel länger eine Hängepartie blieb. Mit neun Punkten aus vier Spielen steht die SG FSP auf dem vierten Platz. Im nächsten Spiel geht es auswärts zum SV Föhren.

 

Unser #manofthematch: Chris Dres

 

Aufstellung:

Faß,

Thein, Rus, Dres, L.Falk (87. K.Falk),

Zimmer (85. Müller), Schettgen (69. Neumann), Völker, Hassani, Franzen,

Jungandreas

 

+++

FSG Schöndorf – FSG Thomm (9:4)

Die Damen setzten sich klar gegen die FSG Thomm mit 9:4 durch. Ein Spielbericht wird ggf. noch nachgereicht.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Di, 05. September 2023

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

+++ERSTE & ZWEITE MANNSCHAFT SIEGEN SOUVERÄN, DAMEN VERLIEREN KNAPP+++

95 Jahre FC Schöndorf - Kirmesprogramm 2024

Die Kirmes geht bald wieder los! Das Programm findet ihr unten. Erzählt es weiter und teilt die ...